Foto: eatsmarter.de

Das Kochmenü

Gebratene Kürbisspalten mit Tomaten-Linsen-Gemüse

(sehr arm an gesättigten Fettsäuren, sehr reich an Eiweiß und Protein, sehr reich an Ballaststoffen, kein Zucker)
Zusatzinfos: Man muss kein strenger Veganer sein, um bei diesem herbstlich-bunten Kürbis-Linsen-Mix schwach zu werden. Durch das entwässernde Kalium und die vielen lange sättigenden Ballaststoffe ist das fett- und kalorienarme Tellergericht ideal für alle, die ihre schlanke Linie im Blick behalten wollen.
Noch smarter: Achten Sie unbedingt auf eine gute Qualität beim Kürbiskernöl. Ideal: kalt gepresste Bioware.

 Kürbis-Möhren-Suppe – smarter mit gebratenem Apfel und Cheddar-Käse

(fettarm, sehr arm an gesättigten Fettsäuren, reich an Eiweiß und Protein, sehr reich an Ballaststoffen, wenig Zucker)
Zusatzinfos: Für die appetitliche Farbe der Suppe sorgt das in Kürbis und Möhren reichlich vorhandene Beta-Carotin, das gutes Sehen fördert und außerdem die Zellen vor freien Radikalen schützt.
Noch smarter: Ob als Vorspeise oder ergänzt durch Vollkornbrot als leichtes Mittagessen: Die milde und trotzdem würzige Suppe mit leicht süßlicher Note schmeckt eigentlich immer und jedem. Und Kinder können Sie damit ganz einfach auf den Gemüsegeschmack bringen!

Russische Kohlsuppe „Borschtsch“ – smarter mit Pilzen und Bohnen

(fettarm, sehr arm an gesättigten Fettsäuren, sehr reich an Eiweiß und Protein, sehr gute Ballaststoffversorgung, kein Zucker)
Zusatzinfos: Kein Wunder, dass die herzhafte Suppe in der einen oder anderen Variante im Einzugsbereich der ehemaligen Sowjetunion seit jeher oft auf dem Tisch steht. Sie schmeckt nicht nur klasse und ist preiswert, sondern auch äußerst nahrhaft. Kohl und Co. bringen sättigende Ballaststoffe, dazu kommen Vitamin C, Eisen und andere Mineralstoffe plus Eiweiß.
Noch smarter: In Russland, der Ukraine und anderen früher sowjetischen Ländern gibt es für Borschtsch unzählige verschiedene Rezepte. Immer dabei: Kohl und Kartoffeln! Meist kommen Rote Bete, oft auch Fleisch in den Suppentopf. Aber nicht immer – in Kiew zum Beispiel mag man die vegetarische Version mit Pilzen am liebsten.

Apfel-Quarkauflauf mit Zimt

(sehr fettarm, arm an gesättigten Fettsäuren, sehr reich an Eiweiß und Protein, reich an Ballaststoffen)Zusatzinfos: Das fettarme, eiweißreiche süße Dessert oder kleine Hauptgericht ist sehr gut bekömmlich. Das gilt für Genießer mit einer empfindlichen Leber oder Galle ebenso wie für stillende Mütter.
Noch smarter: Bereiten Sie den Quarkauflauf mit Vollkorngrieß zu – dann gibt\’s noch eine Extraportion Mineralstoffe und Vitamine.

Eat Smarter – hier gibt es alle Rezepte!

Leistungen:

Ein Aperitiv
Zubereitung eines  4-Gänge-Menüs unter professioneller Anleitung
Kochzutaten und Utensilien
Ein korrespondierendes Getränke  zum Hauptgang( 2 Glas Wein).Übrigen alkoholischen Getränke  gehen extra.

Wasser ist frei.
Tipps und Tricks vom Profi
gemeinsame Verkostung des zubereiteten Menüs
Rezepte und Ihr persönliches Erinnerungsfoto bekommen Sie später per EMail zugesandt.
Kochschürze wird leihweise gestellt
Dauer ca. 4-5 Stunden

Wir freuen uns auf ihren Besuch.
Aufgrund des begrenzten Platzangebots is eine Voranmeldung nötig.




Mobil: 0174 / 975 42 08
Mail:

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Ihre Nachricht


Verteilen (Share)

Keine Kommentare

Hinterlasse den ersten Kommentar.

Hinterlasse einen Kommentar

Folgende HTML-Tags sind möglich. HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>